Gewinnberichte


 

Werner Gilla (75), Kaiserslautern

Die Kooperation von Nancy Grambs und Physiotherapeut Gunter Röhrig war und ist die Lösung für meine Rückenprobleme:

Wenn man 75 Jahre alt ist und ständig über Rückenschmerzen klagt, findet das fast “Jeder” normal. Ich hatte zeitweise Probleme, die auf einen “Hexenschuss oder Bandscheibenvorfall” hindeuteten und mich fast zur Bewegungslosigkeit zwangen.Hilfe brachte das Team Röhrig und Grambs. Gunter hat durch seine kompetente Facien-Behandlung im wahrsten Sinne des Wortes die Schmerzursachen in den Griff bekommen. Seine Problemanalyse meiner “verdrehten” Körpersituation wurde durch liebevolle Behandlung in der Praxis umgesetzt und die Diagnose an Nancy weitergegeben. Durch eine konsequentes und auf meine Einschränkungen abgestimmtes Training im Fitness-Studio am Boden und an den Geräten konnten meine Schmerzursachen fast auf Null reduziert werden. Die Trainigsanweisungen wurden fachlich kompetent begleitet und haben mich oftmals ins Schwitzen gebracht. Dabei waren die von mir so ungeliebten Bodenübungen, die Nancy zeigte, sehr effektiv, nachhaltig und relativ schnell schmerzreduzierend. Auch sehr wertvoll waren und sind die Haltungs- und Bewegungskorrekturen an den konventionellen Trainingsgeräten. Man glaubt gar nicht was und wieviel man falsch macht – und das schon seit Jahren. Nancy verbessert selbst die kleinsten Fehler, wobei die Auswirkungen sehr schnell zu spüren sind. Außerdem hat die nette und geduldige Art der Behandlung/Betreuung bei aller Anstrengung auch Spass gemacht.

Jetzt gilt es noch 2 Dinge umzusetzen:
1. Den inneren Schweinehund besiegen und wie gelernt weiter zu trainieren
2. Über die vielen Hinweise zur Verbesserung der Lebensführung ernsthaft nachzudenken

Nochmals muss ich betonen: Die Kombination der Zusammenarbeit von Nancy Grambs und Gunter Röhrig könnte auch für andere Schmerzgeschädigte eine Hilfe sein. Jeder muss aber selbst den ersten Schritt tun. Für mich war diese Erfahrung ein voller Erfolg und nicht die letzte Serie, denn… gegen den Willen der Beiden spiele ich weiter Tennis. 😉 So können die Beiden sicher sein, dass ich demnächst wieder ihre Hilfe brauche.

Werner Gilla

 

 

Mandy Schlüter (43), LeipzigSchlüter Mandy_Portrait

Seit mehreren Jahren versuchte ich Einiges, um mich in meiner Haut wohler zu fühlen, jedoch mit nur mäßigem Erfolg. Der innerer Schweinehund bekam immer wieder die Macht über mich. Dann trafen wir uns, nach vielen Jahren wieder und kamen ins Gespräch über meine diversen Probleme. Du gabst mir wertvolle Tipps an die Hand und sagtest mir, wie ich Schritt für Schritt vorgehen soll, u.a. als erstes meine Blutwerte checken lassen. Über die Blutwerte und durch deine Einschätzung habe ich nun seit einem dreiviertel Jahr meine Ernährung erfolgreich umgestellt und auch Sport gehört nun wieder zum täglichen Programm. Es gibt keinen Schweinehund mehr.

Auf diesem Wege möchte ich mich bei dir bedanken. Es ist sehr schade, dass du nicht mehr in meiner Nähe wohnst, sonst würde ich gern mit dir trainieren. Es ist aber eine Meisterleistung, wie du mir, quasi über den “Luftweg”, zu mehr Fitness und Wohlbefinden verholfen hast. Ich fühle mich so gut, wie seit Jahren nicht mehr. Und dafür musste ich 43 Jahre alt werden. Mein Fazit: Es ist nie zu spät etwas Neues zu beginnen.

Ich wünsche dir weiter soviel Fingerspitzengefühl für deine Klienten – und, dass Diese genau so glücklich werden wie ich. Danke, Nancy !

Ralf Kiefer (48), Kaiserslautern2015_06 Outdoor Ralf_kl

Von Anfang an fiel es mir sehr leicht, Nancy zu vertrauen. Sie versteht es perfekt, mich an meine individuellen Grenzen zu führen und das mit einer liebevollen Hartnäckigkeit. So macht mir das Training im Freien und im Fitnessclub viel Spaß. Meine Ernährung habe ich mit ihrer Hilfe auch optimieren können und somit haben sich 5 kg Gewicht verabschiedet. Ich habe dadurch ein völlig neues Körpergefühl bekommen. Mein Immunsystem ist spürbar stärker geworden und die heißen Sommertage haben mir auch, im Gegensatz zu früher, überhaupt nichts mehr ausgemacht. Im Gegenteil, ich konnte das Training sogar genießen. Danke, liebe Nancy …schade nur, dass ich erst 48 Jahre alt werden musste, bis ich dir begegnet bin. 🙂

 

 

 

 

 

Annika Fairbanks (25), KaiserslauternIMG_2425

Vor ca. 3 Jahren, habe ich meiner alten Heimat, den USA, angefangen zweimal pro Woche zu trainieren. Nach kurzer Zeit wurde ich von meinem damaligen Trainer mit Gewichten vertraut gemacht und fand Gefallen daran. 2012 sah ich dann erstmals einen Bodybuilding-Wettkampf und war total fasziniert. Mein neues Ziel war gesteckt – einmal in der besten Form meines Lebens zu sein. 1 Jahr später, als ich zurück in Kaiserslautern war, begann ich auf dieses Ziel zuzuarbeiten (u.a. mit 6x Training/Woche). Ich fragte mich: Wie kann ich Training und Ernährung weiter anpassen und optimieren? Mit Nancy fand ich eine geeignete Ansprech-partnerin, da sie selbst mehrere Jahre Wettkampferfahrung hat. Sie arbeitete mir ein Update meines Trainingsprogramms aus und erstellte mir mehrere vegetarisch basierende Ernährungspläne, um mich vorzubereiten.  Sie ist mein “Food Guru”.  Die komplexen Zusammenhänge zwischen Ernährung und Training hat sie mir einfach erklärt, meine Haltung beim Training korrigiert und übt mit mir das Posing für die Bühne. Sie ist mir eine große Hilfe auf meinem Weg und dafür danke ich ihr sehr. Ich freue mich nun schon sehr auf meinen ersten Wettkampf 🙂

Liebe Grüße,

Annika

 

 

PortraitMein neues Leben XXS! Bernd R. (54) aus Landau

Am 26.05.2014 startete ich den „Versuch“, mich bis zum 30.06.2014 vegan ernähren zu wollen. Heute ist der 30.06.2014 und das Ziel ist erreicht!

Ich kann sagen, dass es mir überhaupt nicht schwer gefallen ist, da ich mich von Anfang mit der Ernährung befasst habe und Spaß beim Einkaufen und Zubereiten der neuen Leckereien (mittels neuem Kochbuch) hatte, dadurch fiel es mir leicht.

Nun, wie kam ich dazu, mich plötzlich vegan ernähren zu wollen!? Ich habe in der Vergangenheit einiges darüber gehört und hin und wieder etwas darüber gelesen.

Eines Tages hatte ich einen Termin mit Nancy Grambs! Wir redeten viel über Sport, Ernährung Ziele, die ich erreichen möchte usw. Nancy erzählte ich, dass ich gerne meine Ernährung umstellen würde, um u.a. diesen „Wohlstandsbauch“ , der sich über die Jahre gut entwickelt hatte , los zu werden. Doch auf Wein, Fleisch etc. nicht so einfach verzichten möchte. Sie meinte, dass man einen Menschen nicht beraten kann, der festgefahren seinen Gewohnheiten nachgeht. Wer etwas verändern möchte, muss auch Veränderungen zulassen können.

Ich dachte darüber nach und musste ihr Recht geben.

Später schaute ich mir einige Beiträge von Dr. Rüdiger Dahlke an. Er redete davon, dass er, bevor er sich entschloss vegan zu leben, das Buch die China Study gelesen hatte. Da ich sehr schnell reagiere, habe ich noch im gleichen Moment diese Study bestellt. Das Buch in der Hand und schon fing ich an zu lesen, was Fleisch und Milch mit unserem Körper alles so anstellt, einfach irre. Dann hatte ich den Satz von Dahlke im Kopf, dass man über „vegan zu leben“ nur mitreden kann, wenn man es einfach mal für 4 Wochen testen würde.

So beschloss ich diesen Test zu starten.

Meine Freunde/Bekannte etc., denen ich mein Vorhaben mitgeteilt habe, reagierten sehr unterschiedlich. Die, die offen für Veränderungen/Neues sind, begegneten mir sehr positiv. Andere wieder reagierten mit irgendeinem „Halbwissen“ über diese Form der Ernährung und belächelten mich ein wenig. Ich konnte aber daraus erkennen, dass eine gewisse Angst oder schlechtes Gewissen, hinter diesen Reaktionen steckte. Manche meinten, dass das derzeit eine „Mode“ wäre. So ein Unsinn, ich würde sicher nicht auf meinen geliebten „Wurstsalat“ wegen einer Modewelle verzichten.

In einem letzten Telefonat erzählte ich einer sehr guten Bekannten, dass ich mich derzeit so was von körperlich super fit fühle worauf diese mir dann sagte, wenn Du daran glaubst, dann ist doch alles gut . Ich wechselte sofort das Thema. Denn es hat doch nicht mit Glauben zu tun, wenn ich Tatsachen an mir feststelle…und ich möchte auch niemanden von meinem Vorhaben, einfach im Alter fit sein zu wollen, überzeugen.

Nun möchte ich die Erfahrungen der letzten Wochen kurz mitteilen: Ich habe in den 5 Wochen insgesamt 6 Kilo an Gewicht verloren, der „Wohlstandsbauch“ ist fast komplett weg. Mein morgiges Aufstehen hat sich enorm verbessert, meine Knie tun mir lange nicht mehr so weh wie vorher. Da ich sehr viel Tennis spiele, weiß ich genau, wie schmerzhaft diese waren. Ich leide unter Heuschnupfen und habe auch schon leichtes Asthma bei Anstrengung gehabt. Derzeit merke ich kaum etwas von meiner Allergie. Im Gegenteil, letzte Woche hatte ich ein schweres Tennisspiel, das über 2 Stunden ging, dabei konnte ich feststellen, dass sich meine Atmung extrem verbessert hat. Ich musste nicht mehr so nach Luft ziehen, wie vor der veganen Zeit. Der Stoffwechsel ist besser, der Schlaf ist tiefer geworden. Ich fühle mich einfach rundum fitter und bei bester Kondition und Gesundheit!

Das kann im Ergebnis nur bedeuten, dass ich logischer Weise weitermachen muss! Doch diesmal ohne einen Endtermin zu benennen.

VG Bernd

Tanja Götz, aus Pretzfeld

Ich habe eine überwiegend sitzende Tätigkeit und trainiere schon seit längerer Zeit erfolglos an meinen Problemzonen. Obwohl ich schon monatelang an diesem Ziel arbeitete und auch regelmäßig Ausdauersport gemacht habe, ist der gewünschte Erfolg ausgeblieben. Nancy hat mir gezeigt, wie es richtig geht und mir wertvolle Ernährungs- und Trainingstipps gegeben. Sie erstellte

ein auf meine Bedürfnisse angepasstes Bewegungsprogramm und als ich dann angefangen habe, mit ihr sowohl an der Power Plate, Geräten als auch privat zu trainieren, konnte ich sehr schnelle Erfolge feststellen. Ich war erstaunt, wie ich mit wenigen und doch sehr effektiven Übungen meine Figur und mein Wohlbefinden verbessern konnte.

Nancy ist sehr kompetent und hat eine Menge fundiertes sowie breit gefächertes Fachwissen zu bieten, das sich für jeden leicht umsetzen lässt. Das Trainieren mit ihr zusammen macht riesigen Spaß und sie schaffte es spielend leicht, mich immer wieder zu motivieren und somit durchzuhalten. Die Personal Trainings waren durch wechselnde Übungen aus verschiedenen Bereichen (z.B. Ausdauer, Yoga) sehr abwechslungsreich und einfach nur genial. Nancy ging sehr gut auf mich und meine Bedürfnisse ein und verstand es, das Training durch den Einsatz von einfachen Hilfsmittel wie Hanteln, Therabändern, Ringen etc. prima zu gestalten. Danach hatte ich zwar die nächsten Tage Muskelkater – aber man weiß, dass man was gemacht hat und fühlt sich einfach pudelwohl in seiner Haut.

Also liebe Nancy, ein großes Lob an Dich. Ich bin super zufrieden und froh, dass du mir im Fitness-Studio über den Weg gelaufen bist  und ich die Möglichkeit hatte, mit Dir zu trainieren. Leider wohnst Du mittlerweile nicht mehr in unserer Gegend, aber ich hoffe, wir können ab und an gemeinsam trainieren, wenn du in der “alten Heimat” zu Besuch bist.

Alles Liebe und Gute für Dich in Kaiserslautern!

Tanja

 

Ralf A. Fritzinger (50), Spirituell/psychologischer Berater aus Kaiserslautern

Ich habe nun schon ein paar mal mit der Power Plate trainiert und ich bin begeistert über die Effektivität und Wirksamkeit und gesunde Art des Muskeltrainings! Ich bin schon seit langem ein ambitionierer Sportler & Kletterer, der Bewegung über alles liebt. Ich trainiere seit langem mit Gewichten im Studio, aber ich kann wirklich sagen, eine Minute auf der Power Plate durchzuhalten, z.B. mit Liegestütze hat mich sehr gefordert, und ich mache sonst bis zu hundert am Stück 🙂 Vielen Dank für das tolle Training, liebe Nancy. Du bist eine sehr kompetente, professionelle Personal Trainerin, die ich sehr gerne weiterempfehle!

Much Love, Ralf Arthur

 

 

 

Doreen C. Hanschk, Marketingfachwirtin, Grafikerin – Agentur Sommerschnee, Nürnberg

Als selbständige Werbeagenturinhaberin bin ich Zeitdruck, Stress und langem Sitzen vor dem Computer täglich ausgesetzt. Die Zeit und Lust für lange Fitnessstudioaufenthalte fehlt mir einfach. Nancy Grambs habe ich durch einen gemeinsamen Kunden kennerlernen dürfen. Irgendwann war meine Überanstrengung so groß, dass ich mich freiwillig und gern zu einem Power Plate Testtraining „überreden“ lies. Stundenlanges Fitnessgerätebearbeiten macht mir nicht wirklich Spass, um so mehr war ich vom Resultat das Power Plate Trainings überrascht.  Das intensive Training von nur 10-20 min inkl. Entspannungsmassagen kurbelt nicht nur die Muskelproduktion an, sondern festigt Gewebe, entschlackt selbiges und belohnt mit jede Menge Glückshormonen. Und es bleibt jede Menge Zeit vom Tag für privates, geschäftliches und das Rennradfahren. Was besseres konnte mir Nancy Grambs als Personal Coach gar nicht empfehlen. Ich schätze Ihre Art und ihre persönliche Beratung zum Thema Fitness- und Gesundheitsmanagement. Sie coacht mich seit 2010 regelmässig im Power Plate Studio bzw. mittlerweile sogar daheim an meinem eigenen Gerät. Dabei rangieren Trainings- und Spassfaktor an gleichwertiger Stelle bei ihr. Ich kann Frau Grambs und ihre freundliche Art nur wärmstens und mit guten Gewissen als Personal Coach weiterempfehlen.

Alles Liebe,

Doreen

 

Dierk D., Selbständiger aus Bamberg

Ich arbeite sehr viel und lange vorm Computer. Deshalb suchte ich nach einem, möglichst zeitsparenden, Ausgleich zu meiner sitzenden Tätigkeit. Nancy schlug mir damals vor, meine Muskeln 2-3x wöchentlich für 20-25 min auf der Power Plate zu trainieren und 1-2 mal wöchentlich Intervalltraining im Freien zu machen. Seit ich mit Nancy trainiere, fühle ich mich wieder wohler in meiner Haut und bin stressresistenter geworden.  Warum ich nicht alleine trainiere? Mir helfen die Anweisungen und Korrekturen von Nancy um genau und effizient zu trainieren. So vermeide ich Fehler, und nutze die zur Verfuegung stehende Zeit optimal.

Danke Nancy, Gruss DierkDierk & Ich nach dem Training

 

 

 

pict0010_work_klein1Marie Annette Laufer,  Trainerin für DAF, München

Seit 10 Jahren interessiere ich mich intensiv für Prävention und Anti-Aging. Grundsätzlich bin ich davon überzeugt, dass eine basische Ernährung mit einer intensiven Nährstoffdichte und hohem Antioxidanzienreichtum essentiell ist, um möglichst lange gesund und vital zu bleiben. Daneben ist jedoch auch eine ausreichende Eiweißaufnahme wichtig, wenn die Haut nicht zu früh knittrig und schlaff werden soll. Würde ich jedoch die momentan von so manchen Ökotrophologen empfohlene Menge von bis zu 2 g Protein pro Körpergewicht einhalten, würde meiner Erfahrung nach mein Körper stetig übersäuern und daher zwangsläufig degenerieren. Lange Zeit suchte ich daher ein reines Aminosäurenprodukt ohne schädliche Zusatzstoffe mit einer vorbildlichen Nettostickstoffverwertung. Jedoch: der Markt bordet nur so über vor degenerierten Eiweißshakes mit vielen negativen Zusätzen wie Süß- und Farbstoffen. Meine Suche schien also erfolglos… bis ich vor 2 Monaten Amino Sense entdeckte. Ein Aminosäurenprodukt, welches verspricht, was ich so lange schon gesucht habe: keine schädlichen Zusatzstoffe bei effektiver Aufnahme der Aminosäuren, alle essentiellen Aminosäuren plus L-Carnitin, das gerade auch für Vegetarier und zur Unterstützung der Fettverbrennung sehr wertvoll ist. Ich freue mich sehr, von diesem Produkt profitieren zu dürfen und bin Nancy Grambs für ihre professionelle und freundliche Beratung sehr dankbar.

VG Marie

 

Kai Rogler (44) Service Manager -Streaming Media, Siemens AG

Aufgrund meines vegetarischen Lebensstils nahm ich zu wenig Eiweiß zu mir. Nancy erklärte mir, warum Aminosäuren so wichtig sind. Ich hätte nie gedacht, dass Eiweiß eine solch wichtige Rolle in der Ernährung spielt. Da ich im August 2009 wieder mit dem Training begonnen hatte, stand es außer Frage meine Ernährung zu überdenken. Eine regelmäßige Trainingsbetreuung und Personaltraining, u.a. auf der POWER PLATE genieße ich ebenso wie die einfachen, aber wertvollen Tipps zu den Themen Ernährung und Nahrungsergänzung. Es macht jetzt wirklich Spaß, etwas für sich zu tun und ich kann nur jedem empfehlen, damit zu beginnen.

Danke Nancy und alles Gute!

Kai

 

Oliver G. (33) Semiprofi im Tischtennis aus Coburg

 

Als Tischtennisspieler braucht man Konzentration und Ausdauer. In dieser Saison konnte ich meine Leistungen merklich steigern und bin momentan in Topform. Dies konnte ich durch mein hartes Training erreichen. Als Eiweißquelle habe ich zusätzlich Aminosäuren, die mir Nancy Grambs empfohlen hat, genommen. Durch ihre Beratung ernähre ich mich wieder bewusster und habe wieder angefangen Vollkornprodukte & Joghurt zu essen, anstatt Weißmehl und Cola. War vorher undenkbar. Auch Obst steht jetzt regelmäßig bei mir daheim parat… und es tut mir sehr gut.

Danke Nancy  – Oli